Wie Du die Angst vor dem „sich verkaufen“ verlierst

Hallo und herzlich Willkommen,

in meiner Zeit als als Berater für ExistenzgründerInnen und auch schon davor habe ich sehr viele Menschen kennengelernt,, die großartige Ideen und Produkte hatten – aber so gut wie keiner wusste davon. Und obwohl diese Menschen mit Talent geradezu übervoll ausgestattet waren, war ihr wirtschaftlicher Erfolg sehr sehr klein.

Das lag vor allem daran, dass sie sehr gehemmt waren, was das Auftreten nach außen betraf, zum Beispiel auf Messen oder im eigenen Laden.

Vielleicht kennst Du ja auch solche Menschen, vielleicht gehörst Du sogar zu dieser Gruppe?

Nicht jeder ist eine „Rampen-Sau“   🙂

Ich konnte das nie so richtig verstehen, denn mir viel es schon als kleines Kind nicht schwer mich im außen zu präsentieren. Das änderte sich auch später im Beruf nicht. Einer der Gründe, warum ich in meinem Beruf so erfolgreich war und bin.

Das funktioniert so nicht

Eine alte Marketing-Regel sagt: „Tue Gutes und rede darüber!“ Auf den Punkt gebracht heisst das, dass Du noch so gut sein kannst in dem was Du tust, dass Dein Produkt, Deine Dienstleistung perfekt sein kann – wenn Du es niemandem sagst, wird kaum jemand darauf aufmerksam werden können. Viele UnternehmerInnen verlassen sich auf Mund-zu-Mund-Propaganda und Glück. Aber das funktioniert nicht.

Ohne Präsentation nach Aussen kein Erfolg

Heute kann ich verstehen, dass es vielen Menschen nicht so leicht fällt, sich nach außen zu präsentieren. Aber Du als Selbstständige/Selbstständiger kannst es Dir nicht leisten, Dich nicht nach außen hin zu präsentieren, wenn Du erfolgreich sein möchtest.

Ein kleiner Kniff bringt die Lösung

Die gute Nachricht: es ist gar nicht so schwer, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren auch wenn Du eher ein bisschen schüchtern bist. Der Kniff ist eine Geschichte. Eine Geschichte, die Du Dir ausdenkst. Die Geschichte besteht aus den folgenden Elementen:

1. Deine Zielkunden, wem dienst Du mit Deinem Produkt / Deiner Dienstleistung.

2. Der Nutzen Deines Produktes / Deiner Dienstleistung.

3. Wie genau machst Du das?

4. DAS besondere, dass Dich von anderen Anbietern unterscheidet.

Aus diesen 4 Elementen baust Du Dir eine Geschichte zusammen. Stell Dir vor, Du bist auf einer Party und jemand fragt Dich, was Du beruflich machst. Jetzt kommt Deine Geschichte …

Deine Sicherheit wächst – und damit Dein Erfolg

Du wirst feststellen, je mehr Du diese „Deine“ Geschichte übst (am besten zuerst nur für Dich vor dem Spiegel, dann live vor einer guten Freundin / einem guten Freund), desto sicherer fühlst Du Dich. Und diese Sicherheit strahlst Du immer mehr nach außen aus. Dir wird es immer leichter fallen, Dein Produkt / Deine Dienstleistung zu präsentieren – auch wenn Du eher zu den etwas schüchternen Menschen gehörst. Probiere es aus und Du wirst überrascht sein, wie gut das funktioniert!

Wie immer freue ich mich über Dein Feedback hier im Blog oder auf meiner Facebook-Seite.

Liebe Grüße und bis demnächst, Dein

Christian Aufmkolk

P.S. neue Webinar-Termine, jetzt hier anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*